Dominas Ein Fotoprojekt von Max Eicke

Dominas (2015) dokumentiert die stories von Personen, die als professionelle Domina in Deutschland arbeiten. Dieses Projekt nutzt das Genre der Porträtfotografie, um die Funktion des Mediums als Machtinstrument zu untersuchen.

Es war ein Experiment mit einem ungewissen Ergebnis, als der in London lebende Fotograf begann, Porträts deutscher Domina zu schießen. Streben nach Erkundung der Grenzen zwischen Innen und Außen: Was ist eine Maske? Was ist real? Wie viel Wahrhaftigkeit steckt in der Art und Weise, wie sich die Frauen präsentieren - jenseits von grellen roten Lippen und einem strengen Blick? Das Ergebnis sind Porträts starker Persönlichkeiten und verwundeter Seelen, von Engagement und Geschäftssinn, von großem Einfühlungsvermögen und greller Kälte.

"Es gab ein andauerndes Machtspiel zwischen uns", sagt Max. „Ich habe mich immer wieder gefragt, warum sie sich bereit erklärt haben, fotografiert zu werden. Ging es darum, erinnert zu werden? War es Eitelkeit?

Dominas ist offen für eine Vielzahl von Interpretationen und kann als mehrdimensionale Collage gelesen werden, als visuelle Studie sowohl zur sadomasochistischen Ästhetik als auch zu den Konventionen von Präsentation und Repräsentation und als Reflexion über die Triangulation zwischen Machtstrukturen, Gesellschaftskritik und das Hinterfragen von vorhandene Werte und Hierarchien.

Entdecken Sie hier mehr von Max 'Arbeiten: Max Eicke

Offen für Einträge

Farbfoto eines Fischers in Burma von Nicoletta Boscarelli
© Nicoletta Boscarelli
2024 Visual Story AWARD

Gewinne $2000 und internationale Präsenz

Im Februar sind alle Ansätze gültig: Porträt, Straße, Dokumentarfilm, Landschaft… Treten Sie jetzt ein und zeigen Sie uns IHREN stories!

  • Gewinne 2000 $
  • Internationale Ausstellung
  • Geteilt im +715 IG-Netzwerk
  • Frei Portfolio Konto
Teilnehmen
Baldiges Anmeldeende
Frist: 29 Februar 2024

Aktuelle Artikel

Weitere Beiträge