Elysium Ein Fotoprojekt von Sandeep Dhopate
- Veröffentlicht am 11. Mai 2017

„Alle Religionen fördern eine Art versprochenes Land des ewigen Glücks nach dem Tod.

Die Idee muss gewesen sein, Mitgefühl und Respekt für alles in der Umgebung zu fördern, um diese große Belohnung zu verdienen. Aber irgendwo auf der Strecke schienen wir die Verschwörung verloren zu haben und begannen, uns gewalttätig zu verhalten, um Zugang zu diesem Elysium zu erhalten. Was uns so fest an einen Mythos glauben ließ, dass wir das Paradies, in dem wir uns bereits befinden, ignorieren und alles um uns herum zerstören.

Die elysischen Felder existieren und wir sind bereits da. “ - Sandeep Dhopate

Sandeeps Werk mit Sitz in Mumbai, Indien, untersucht die Schnittstellen zwischen Religion, Spiritualität und Sexualität und stellt häufig unser derzeitiges moralisches Wertesystem in Frage, das durch die massenblinde Akzeptanz einer verallgemeinerten Wahrheit geschaffen wurde.

NB: Drucke in limitierter Auflage von Elysium sind im Public House of Art erhältlich und können hier erworben werden - https://publichouseofart.com/artists/sandeep-dhopate

Entdecken Sie hier mehr von Sandeeps Arbeiten: Sandeep Dhopate

Monatlicher Fotowettbewerb

Landschaftsfotografie von Costas Kariolis. Strand, Norfolk, England
© Costas Kariolis

Landschaftspreis 2022 Einsendeschluss: 30 November 2022

Beim Fotografieren einer Landschaft versuchen Fotografen, genau wie bei einem Porträt oder einer Szene, eine Geschichte zu erzählen.

Von dramatischen ländlichen Ausblicken bis hin zu Stadtpanoramen oder scheinbar abstrakten Luftbildkompositionen wollen wir diesen Monat Bilder sehen, die die vielfältige und schöne Topographie unseres Planeten zeigen.⁠

Alle Ansätze sind gültig und wir wollen so viele verschiedene Stile und Kompositionen wie möglich sehen!


1. Preis: $ 1000 · 2. Preis: $ 600 · 3. Preis: $ 400

jetzt einreichen

Aktuelle Artikel

Weitere Beiträge