Silhouette Istanbul street photography in Farbe von Pierre Belhassen

Istanbul: In die Stadt Ein Fotoprojekt von Pierre Belhassen - Veröffentlicht am 4. Oktober 2016

„Das Betrachten dieser Bilder ist ein beunruhigendes Spiegelspiel. Je mehr ich sie anschaue, desto mehr sehen sie mich an. Sie sagen nicht aus, sie haben nichts zu erzählen, aber sie hinterlassen immer noch ihre Spuren.

Mit diesen Bildern möchte ich nicht das Leben fotografieren, sondern den Bildern Leben und Licht einhauchen. Istanbul ist für mich viel mehr als eine Stadt, es ist die Heimat der Erinnerungen.

Ein Ort mit mehreren Grenzen, an dem meine Kindheit ruht. Diese Arbeit ist eine Konfrontation, eine bildliche Suche nach verlorenen Schätzen, bei der ich eine Brücke in die Vergangenheit baue, um eine geheime Gegenwart zu enthüllen. in ihnen existiert keine Zeit.

Der fotografische Akt bietet mir die Möglichkeit, winzige Fragmente der Ewigkeit zurückzuhalten. Hier und jetzt halte ich die Zeit an, um weiter und härter zu sehen.

In einer ultimativen Offenbarung der Seele fotografiere ich so, wie Gedichte geschrieben sind, und versuche, etwas in uns zu enthüllen. “ - Pierre Belhassen

Aufruf zur Eintragung

Schwarzweißes analoges Mittelformatporträt einer Frau, die im See schwimmt von Daniel Jackont
© Daniel Jackont
2023 Black & White AWARD

Gewinnen Sie Geldpreise & internationales Prestige

Im Januar laden wir alle Fotografen, die in Schwarz-Weiß arbeiten, ein, ihre bewegendsten und inspirierendsten Bilder zu teilen, die die vielfältige Schönheit von Monochrom zeigen.

  • Gewinnen Sie 2000 $
  • Internationale Ausstellungen
  • Veröffentlichung im Fotobuch 2023
  • Kostenloses Portfoliokonto
Fotos einreichen
Deadline: 31 Januar 2023

Aktuelle Artikel

Weitere Beiträge