Wach auf in New York Ein Fotoprojekt von Pierre Belhassen - Veröffentlicht am 5. Oktober 2016

„Es ist drei Jahre her, seit ich in dieser Stadt aufgewacht bin.

"Erwachen" könnte ein passenderer Begriff sein. New York vor, vor und über mir ... hier entdeckte ich fast zufällig die Fotografie. Dann ging ich mit zwei oder drei Erinnerungen und einer Leidenschaft für die Fotografie in meinen Taschen nach Hause.

Drei Jahre - So lange hat es gedauert, bis ich die Stadt wiederentdeckt habe, in der ich mich befand. Was hatte es noch für mich auf Lager? Im Herzen der Großstadt, in der ich meine Augen geöffnet hatte, verstand ich, dass Dinge nicht zu sehen sind, weil sie offensichtlich sind, sondern offensichtlich, weil sie zu sehen sind.

Hin und wieder ist eine Woche vergangen, in der ich nach Hause gehen muss. Ich kann nicht im Flugzeug schlafen. Aus dem Fenster verschwindet die Stadt in der Nacht und dann nichts… nichts als schwarz…

In Paris schlafe ich endlich ein und in meinen Träumen sehe ich New York… “

- Entdecken Sie mehr vom französischen Fotografen Pierre Belhassen hier

Aufruf zur Eintragung

Farbfotoporträt einer Frau mit roten Handschuhen von Anna Karvounari
© Anna Karvounari
2023 Modepreis

Gewinnen Sie Geldpreise & internationales Prestige

Im Februar streben wir danach, kreative, inspirierende Arbeiten zu entdecken, die die einzigartige Bildsprache dieses faszinierenden Genres einfangen, von Studioporträts bis hin zu bildender Kunst, kommerziellen redaktionellen oder persönlichen Projekten.

  • Gewinnen Sie 2000 $
  • Internationale Ausstellungen
  • Veröffentlichung im Fotobuch 2023
  • Kostenloses Portfoliokonto
Fotos einreichen
Frist: 28 Februar 2023

Aktuelle Artikel

Weitere Beiträge