Menschenpreis November 2016


Finalisten

Feedback der Jury

  • ©Mattia Passarini

    Richter: Mattia Passarini

    Mattia Passarini ist eine italienische Reise- und Dokumentarfotografin, die sich auf die Fotografie der entlegensten indigenen Stämme der Welt spezialisiert hat. Er hat in Ländern wie Pakistan, China, Indien, der Demokratischen Republik Kongo, Myanmar, Indonesien und vielen anderen gearbeitet und gereist.

    Er wurde im Hauptsitz der UNESCO in Paris ausgestellt und erhielt zahlreiche Auszeichnungen, darunter den National Geographic Reisefotograf des Jahres Wettbewerb 2016. In einer globalisierten Welt hat Mattia eine Leidenschaft für den Besuch von Reisezielen, die nicht von der Außenwelt betroffen sind. Das Leben von Menschen, die nur wenige entdecken und bezeugen konnten.

    Durch seine Linse fängt er die unglaubliche Vielfalt der Menschheit ein. Bilder, mit denen Sie das Gefühl haben, bei ihm zu sein.

Nicolo Taborra
© Nicolo Taborra
Farbporträtfoto eines Mädchens und einer Frau in Indien von Robi Chakraborty
© Robi Chakraborty

Aktuelles Thema:
Reise Einsendeschluss: 31 August 2022

Wettbewerbsrichter: STEVE MCCURRY
Auf Reisen entdeckt man den Lebensrhythmus eines Ortes nur, indem man ihn erlebt. Jeder Ort, den wir besuchen, hat sein eigenes Aussehen, Ambiente und seine eigene Atmosphäre. Es ist wichtig, die Menschen, Bräuche und Traditionen zu verstehen, und es gibt immer etwas Einzigartiges zu erfassen.

Diesen Sommer wollen wir Bilder sehen, die das Leben eines Ortes in seiner ganzen Pracht vermitteln und unsere Erinnerungen wecken. Was auch immer das Thema sein mag: Straße, Porträt, Landschaft, Dokumentarfilm… Wir möchten Ihre Reise visuell und intellektuell teilen – Let's travel together!


1. Preis: $ 1000 · 2. Preis: $ 600 · 3. Preis: $ 400

Bisherige Gewinner


Vorherige Ausgabe 2020 / 2021


VERGANGENE AUSGABEN

Ausgabe 2019/2020

Ausgabe 2018/2019

Ausgabe 2017/2018

Ausgabe 2016/2017